allgemein grafik gruen

Informationen zum Corona Virus

Aufgrund der aktuellen Situation mit der Corona-Pandemie, schließen wir uns den Empfehlungen der Landesregierung an und bieten einen differenzierten Schulungsbetrieb an.

Ab sofort betreuen wir Sie zusätzlich online, per E-Mail, Videokonferenzen und -Schulungen und Telefon. Ihre Online Login Daten erhalten Sie bei uns. Den Online Login finden Sie oben rechts in der Navigationsleiste.

Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem Ansprechpartner bei Motiv.

Wir wünschen Ihnen Gesundheit und bitten Sie, sich an die allgemeinen Empfehlungen der Experten zu halten.

 BMC - Bewerbungshilfe mit Coaching

1.       Zielgruppe

2.       Zielsetzung

3.       Maßnahmedauer

4.       Verlauf der Maßnahme und Einstieg

5.       Bewerbungshilfe mit Coaching

 

 

 

1.     Zielgruppe

Leistungsbezieher aus dem Rechtskreis SGB III und SGB II

2.     Zielsetzung

Der Kunde wird in der Maßnahme aktiviert, seine berufliche Situation reflektiert und die Bewerbungsunterlagen optimiert.

3.     Dauer der Maßnahme

12 Stunden innerhalb von 6 Wochen

4.     Verlauf der Maßnahme und Einstieg

Ein Einstieg in die Maßnahme ist jederzeit möglich. Der Kunde hat einen Anspruch auf 12 Stunden Bewerbungshilfe mit Coaching. Für die Termingestaltung stehen insgesamt 6 Wochen zur Verfügung, an denen der Kunde zwei Mal pro Woche einen Termin wahrnimmt.

 

5.     Bewerbungshilfe mit Coaching

Das Profiling findet zu Beginn des Coachings statt.

Methoden im Profiling sind:

  • Anamnesegespräche
  • Qualifikations- und Potentialanalyse

Themenschwerpunkte des Profiling sind:

Ausbildung: Bereitschaft, Richtung, Lernfähigkeit

Arbeit: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, Motivation (Geld, Verantwortung, Anerkennung etc.)
Individueller Tagesablauf: eigene Aktivitäten, Struktur und Rhythmus
Die Ergebnisse des Profiling werden gemeinsam mit dem Bewerber analysiert und die weiteren individuellen Strategien im Hinblick auf ihre Vermittlungsförderung festgelegt.

Aufbauend auf das Profiling erfolgt danach das Bewerbungscoaching.

Im Unterschied zur klassischen Beratung werden keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet. Mit Informationen und einem umfassenden Überblick über den regionalen Arbeitsmarkt und den damit verbundenen Beschäftigungschancen erfolgt der Einstieg in das Bewerberverfahren und die Bewerber erhalten konkrete Hilfestellungen und werden aktiv begleitet. Dabei werden folgende Aspekte im individuellen Integrationsprozess berücksichtigt:

Gezielte Förderung der Mobilitätsbereitschaft durch:

  • Erstellung eines individuellen Mobilitätsprofils (Welche Orte sind erreichbar?)
  • Bereitstellung von Plänen öffentlicher Verkehrsmittel
  • Bereitstellung und Nutzungseinweisung von Routenplanern im Internet
  • Erstellung von optimalen, passgenauen Bewerbungsunterlagen

Die schon bei der Analyse der vorhandenen Bewerbungsunterlagen erkannten Defizite werden angesprochen und verbessert, realitätsfernes Anspruchsdenken wird gegebenenfalls korrigiert.

Dabei wird insbesondere Wert gelegt auf:

  • einen vollständigen, lückenlosen und aussagekräftiger Lebenslauf
  • die (Wieder) Beschaffung fehlender Unterlagen (Arbeitszeugnisse, Schulzeugnisse etc.)
  • die anforderungsgerechte Formulierung und Strukturierung des Anschreibens
  • die Zusammenstellung der Bewerbungsmappe
  • die Kontrolle bzw. Rückfrage über die Abgabe der Bewerbungsunterlagen, soweit sie nicht über uns verschickt werden (was in der Regel geschieht)

In diesem Rahmen erfolgt auch:

  • die Erstellung eines individuellen Bewerberprofils
  • Anleitung zu einem planvollen und zielgerichteten Handeln bei Bewerbungen und der Stellensuche
  • Informationen über alternative Bewerbungsmöglichkeiten (Initiativbewerbung, Online-Bewerbung, Stellengesuch in Jobbörsen, etc.).
  • Das korrekte Bewerberprofil wird in der Jobbörse der Bundesagentur eingestellt bzw. optimiert.
  • Regelmäßige und umfassende Stellensuche

Das Ziel ist die Verstetigung einer medienkompetenten Stellensuche unter Nutzung aller zur Verfügung stehenden Möglichkeiten. Dazu werden die Bewerber angeleitet und unterstützt in:

  • der Stellensuche in den ausgelegten regionalen und überregionalen Zeitungen
  • der Stellensuche bei der JOBBÖRSE der BA im Internet und weiteren Jobbörsen
  • der Stellensuche auf den Websites regionaler Firmen und Institutionen
  • der Auswahl von möglichen Arbeitgeber

Das beinhaltet auch den Überblick über den regionalen Stellenmarkt und die Beschäftigungsmöglichkeiten mit den vorhandenen persönlichen Ressourcen. In diesem Zusammenhang werden die Bewerber über die Möglichkeiten von Online-Bewerbungen (per Email oder direkt auf der Firmenhomepage) informiert und angeleitet.

Optimierung des Bewerber- und Vorstellungsverhalten in Hinblick auf marktübliche Anforderungen

Es erfolgt eine gezieltes individuelles Training für:

  • Telefonbewerbung
  • Vorstellungsgespräche
  • Kommunikation und Argumentationstechniken
  • Selbstpräsentation
  • Körpersprache, etc.

 

Flyer BMC

 

Download Flyer (407 kB)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Ok